Aus Mainz.

Aus Mainz. Für die Welt.

Navigation Menu

Autor Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Meine letzten Beiträge

Biblische Figuren: Bibelgeschichten nachstellen und erleben

Posted on 3. Apr 2017 in Top | Keine Kommentare

Biblische Figuren sind kunsthandwerkliches Hilfsmittel, die zur Darstellung und zum Erzählen biblischer Geschichten verwendet werden. Wenn sie bewegt oder mit ihnen Szenen aufgebaut werden, können sie einen neuen Zugang zu biblischen Geschichten ermöglichen. Was sind biblische Figuren eigentlich? Biblische Figuren oder auch Egli-Figuren sind handgefertigte...

Mehr
Lottohelden Erfahrungen: Seriös oder eher nicht?

Posted on 29. Mrz 2017 in Top | Keine Kommentare

Früher einmal gingen die Lottospieler in die Annahmestelle. Füllten dort ihren Schein aus, gaben ihn ab und erhielten den „Tippstreifen“, mit dem sie am heimischen Fernseher kontrollieren konnten, ob die gerade gezogenen Zahlen zufällig mit den von ihnen getippten übereinstimmten. Heute mischt auch beim Lotto spielen das Internet mit und immer mehr...

Mehr
Rürup-Rente Steuer: Vorteile und Steuererklärung

Posted on 28. Mrz 2017 in Finanzen | 1 Kommentar

Die sogenannte Rürup-Rente bietet dem Sparer einen unschätzbaren Vorteil: Man kann die Beiträge in der Steuererklärung geltend machen. Alles, was man über die Rürup-Rente Steuer wissen muss, erfahren Sie hier. Rürup-Rente und Steuer: Hohe Ersparnisse möglich Die Basisrente, die umgangssprachlich auch Rürup-Rente genannt wird, wurde im Jahr 2005 in...

Mehr
Point of Sale Marketing – aufmerksamkeitsstarke Werbung am Verkaufsstand

Posted on 27. Mrz 2017 in Marketing, Top | Keine Kommentare

Experten haben in ihren Studien herausgefunden, dass rund zwei Drittel aller Einkäufer erst im Geschäft entscheiden, welche Schokolade sie kaufen möchten. Das heißt, die Mehrzahl der Menschen überlegt sich diese Einkäufe nicht vorher, sondern entscheidet spontan direkt am Verkaufsort – dem Point of Sale. Für die Unternehmen heißt das, dass sich ein gut...

Mehr