Posted on 9. Okt 2017 in Online-Games | Keine Kommentare

Sportwetten sind eine tolle Möglichkeit, rasch Geld zu verdienen – wenn Sie denn erfolgreich auf den Sieger gesetzt haben. Ein gewisses Gespür, ganz viel Glück und das richtige Händchen bei der Auswahl des Anbieters mit dem besten Bonus spielen hier mit hinein.

Was ist ein Wettbonus?

Nahezu jeder Wettanbieter offeriert einen Wettbonus, um Kunden zu binden oder Neukunden zu gewinnen. Die Anbieter wissen um die Stärken der Konkurrenz und versuchen, sich über einen Bonus von den Wettbewerbern abzusetzen. Verschieden hohe Summen oder tolle Vergünstigungen werden den Kunden hier geboten, wenn sie sich auf den Seiten des jeweiligen Anbieters registrieren lassen. Schnell ist ein Konto eingerichtet, um den versprochenen Bonus zu erhalten.

Allerdings handelt es sich in vielen Fällen zwar um eine kostenlose Zugabe, dennoch ist deren Einlösung an bestimmte Bedingungen geknüpft. Die Auszahlung ist erst möglich, wenn die Konditionen erfüllt wurden – diese gestalten sich aber je nach Anbieter völlig unterschiedlich. Die Art des Bonus reicht von einem Einzahlungsbonus bis zur gratis zu platzierenden Wette, kann also sehr verschieden ausfallen.

Der Wettbonus lohnt sich in jedem Fall, wenn Sie ohnehin bei diesem Anbieter Ihre Wetten platzieren möchten. Immerhin handelt es sich hierbei um eine Möglichkeit, die eigenen Gewinne zu erhöhen und extra Geld zu bekommen. (#01)

Der Wettbonus lohnt sich in jedem Fall, wenn Sie ohnehin bei diesem Anbieter Ihre Wetten platzieren möchten. Immerhin handelt es sich hierbei um eine Möglichkeit, die eigenen Gewinne zu erhöhen und extra Geld zu bekommen. (#01)

Lohnt sich der Wettbonus?

Der Wettbonus lohnt sich in jedem Fall, wenn Sie ohnehin bei diesem Anbieter Ihre Wetten platzieren möchten. Immerhin handelt es sich hierbei um eine Möglichkeit, die eigenen Gewinne zu erhöhen und extra Geld zu bekommen. Die zugehörigen Bedingungen sind in der Regel leicht zu erfüllen, der Bonus soll eine Art Dankeschön für die Anmeldung bei diesem Anbieter sein. Dennoch bleibt ein bitterer Beigeschmack, wenn Sie sich zur Einlösung des Bonus an den jeweiligen Anbieter binden müssen.

Denn natürlich wird die angebotene Gratiswette nur dann möglich, wenn Sie sich anmelden und bereits eine (bezahlte) Wette platziert haben. Oder Sie müssen Einzahlungen in bestimmter Höhe leisten, um den Bonus zu bekommen. Fazit: Ein Wettbonus lohnt sich, wenn Sie sich bei dem jeweiligen Anbieter auch ohne Gewährung der Gutschrift anmelden würden. Stimmen die übrigen Bedingungen nicht, sollten Sie auch den Bonus nicht beanspruchen bzw. sich extra für dessen Einlösung anmelden.

Wettbonus: Vorsicht vor tollen Versprechungen

Wenn Sie sich für einen Anbieter von Sportwetten entscheiden wollen und hier der Wettbonus eine Rolle spielt, sollten Sie sich diesen genauer ansehen. Zuerst einmal gilt, dass die Bedingungen für den Wettbonus sehr verschieden sein können. Lassen Sie sich nicht von einem hohen Bonus locken, wenn dafür andere Einschränkungen durch den Anbieter hinzunehmen sind!

Einige Wettanbieter verlangen hohe Einsätze und sind eher für die Profis unter den Wettern gedacht – wer nur hobbymäßig und aus Spaß wetten möchte, wird aber meist eher geringe Beträge setzen wollen. Solche Anbieter scheiden demnach aus, auch wenn sie ein noch so interessantes Bonusprogramm haben. Andere Anbieter wiederum schränken die Höhe der Einzahlungen ein – sollten Sie einmal viel setzen wollen, weil Sie sich absolut sicher sind, ist das nicht möglich.

Achten Sie bei der Auswahl des Anbieters daher nicht zuerst auf den Wettbonus, sondern berücksichtigen Sie diesen immer nur in Kombination mit den übrigen Regelungen und Konditionen. Sollte ein sehr hoher Bonus geboten werden, sollten Sie hellhörig werden – meist handelt es sich hierbei nur um ein Lockanbot, das sich in erster Linie durch seine – meist erst später auffallenden – Fallstricke auszeichnet.

Wetten soll nicht nur Spaß machen, sondern auch lukrativ sein – Verluste sind verständlicherweise nicht gern gesehen und sollten so gut wie möglich vermieden werden. (#02)

Wetten soll nicht nur Spaß machen, sondern auch lukrativ sein – Verluste sind verständlicherweise nicht gern gesehen und sollten so gut wie möglich vermieden werden. (#02)

Kriterien für die Auswahl des Wettbonus

Wetten soll nicht nur Spaß machen, sondern auch lukrativ sein – Verluste sind verständlicherweise nicht gern gesehen und sollten so gut wie möglich vermieden werden. Die Auswahl des richtigen Wettanbieters und damit auch der gebotenen Boni beginnt schon beim ersten Blick auf die möglichen Arten der Ein- und Auszahlung. Ideal ist es, wenn möglichst viele verschiedene Zahlungsmittel für das Auffüllen des Wettkontos genutzt werden können – außer der Kreditkarte sollten Banküberweisung, Sofortüberweisung und vor allem Paypal zur Verfügung stehen.

Sie alle ermöglichen das reibungslose Ein- und Auszahlen des Spieleinsatzes. Außerdem arbeiten Paypal und die verschiedenen Kreditkartenanbieter nur mit seriösen Firmen zusammen – somit haben Sie eine Garantie dafür, dass bei diesem Wettanbieter alles mit rechten Dingen zugeht. Dennoch kann es natürlich zu Fehlern kommen, diese sind technischer oder menschlicher Natur. Der Kundenservice hilft dabei, eventuelle Missverständnisse aufzuklären. Sollten Sie aber regelmäßig über Probleme stolpern oder kommt es häufig zu Fehlern bei Ein- und Auszahlungen, empfiehlt es sich, den Anbieter zu wechseln. Da hilft auch kein noch so toller Bonus, denn hier liegt einfach etwas im Argen. Und da es ums Geld geht, sollten Sie besser zu vorsichtig sein, als später das Nachsehen haben zu müssen.

Auch wenn der Bonus verlockend scheint – achten Sie auf den Kundenservice! Dieser sollte – möglichst rund um die Uhr – auf verschiedenen Wegen erreichbar sein. Seriöse Anbieter verstecken die Kontaktinformationen nicht irgendwo auf ihren Seiten, sondern bieten sie übersichtlich und in geordneter Form an. Telefon und E-Mail sollten generelle Kontaktarten sein, hilfreich ist zudem der Live-Chat. Auch eine postalische Anschrift sollte gegeben sein, denn sie gilt als besonderer Nachweis der Vertrauenswürdigkeit des Anbieters. Wer seine Anschrift versteckt, hat vielleicht auch etwas anderes zu verbergen!

Sie haben den Bonus gefunden – schön und gut. Und wie sieht es mit dem Rest der Website des favorisierten Anbieters aus? Achten Sie daher auf eine größtmögliche Vielfalt und auf Zusatzfunktionen: Suche und Filter sollten in jedem Fall vorhanden sein. Wichtig ist zudem, dass der Anbieter Auskunft über seine Lizenz gibt, diese ist Voraussetzung für ein seriöses Geschäft. Schließlich nutzt es Ihnen nichts, wenn Sie zwar beim Wetten gewinnen, der Anbieter aber nicht seriös arbeitet oder gar nicht erst zugelassen ist. Dass es eine maltesische Lizenz ist, muss Sie nicht stören, nur allzu häufig kommen die Lizenzen aus Malta, Gibraltar oder von der Isle of Man. Als besonderes Merkmal zur Vertrauenswürdigkeit zählt die deutsche Lizenz.

Eine andere Bonusart richtet sich eher an Bestandskunden. Sie bekommen ein extra Guthaben dann, wenn sie nach längerer Zeit der Wett-Abstinenz wieder einmal spielen. (#03)

Eine andere Bonusart richtet sich eher an Bestandskunden. Sie bekommen ein extra Guthaben dann, wenn sie nach längerer Zeit der Wett-Abstinenz wieder einmal spielen. (#03)

Welche Bonusarten gibt es?

Die einzelnen Anbieter locken mit verschiedenen Boni. Sie müssen allerdings selbst wissen, welche Art von Bonus die passende für Sie ist. Profitieren Sie lieber von einer zusätzlichen Gratiswette oder möchten Sie ein Startguthaben für die Anmeldung bei dem gewählten Anbieter bekommen? Meist handhaben es die Wettanbieter so, dass sie einen Bonus zahlen, wenn Sie die erste Einzahlung tätigen. Der Bonus errechnet sich dann in einem prozentualen Anteil der Einzahlung, was wiederum bedeutet, dass er umso höher ausfällt, umso mehr Geld Sie einzahlen.

Der Fallstrick liegt hier allerdings darin, dass es nur allzu verlockend ist, einen hohen Betrag einzuzahlen und somit einen hohen Bonus zu bekommen. Sind Sie dann mit dem Anbieter nicht zufrieden, kann das Wettkonto aber oft nicht ohne Weiteres wieder geleert werden. Der prozentuale Bonus ist aber nicht in unendlicher Höhe einlösbar, in den meisten Fällen wird er nach oben begrenzt. Schließlich wollen die Anbieter nicht zu viel Geld aus eigener Tasche dazubezahlen.

Eine andere Bonusart richtet sich eher an Bestandskunden. Sie bekommen ein extra Guthaben dann, wenn sie nach längerer Zeit der Wett-Abstinenz wieder einmal spielen. Dann gibt es meist eine E-Mail mit der Information, dass Sie ein Bonus erwartet, wenn Sie wieder wetten.
Teilweise werden Boni gewährt, wenn besondere Termine anstehen, gerade bei Sportwetten sind es oft die Meisterschaften in der jeweiligen Disziplin, die die Wettanbieter zu tollen Boni verleiten.

Viele dieser Boni sind nur für eine begrenzte Zeit gültig und setzen die Spieler damit zum Teil auch unter Druck. Wer möchte sich schon gern das zusätzliche Geld entgehen lassen? Insofern sind Boni für Bestandskunden auch Anreize zur Kundenerhaltung, denn wer regelmäßig eine Vergünstigung von seinem Anbieter erhält, sieht meist keine Notwendigkeit darin, sich anderweitig umzusehen.

Wettbonus: Welcher ist der beste?

Es ist schwer zu sagen, welcher Wettbonus der beste ist, denn das unterscheidet sich im Einzelfall. Es ist abhängig davon, was Sie selbst wollen, was der Bonus bringen soll und wie hoch er ausfallen soll. Ein hoher Bonus muss nicht zwingend gut sein, wenn Sie sich dadurch an einen Anbieter binden. Sicherlich ist mit der Anmeldung bei einem Buchmacher immer eine gewisse Bindung nötig, doch oft ist der Bonus in einer Art gestaltet, dass Sie eben nicht nur einmal bei diesem Anbieter wetten müssen, um in den vollen Genuss der kleinen Bonusgabe zu kommen.

Sie sollten wissen, ob Sie regelmäßig wetten wollen, was auf Dauer einen höheren Geldeinsatz erfordert. Eine Gratiswette kann dann ebenso sinnvoll sein wie der Bonus, der sich prozentual an der Höhe der Einzahlungen orientiert. Möchten Sie nur selten wetten oder einfach verschiedene Wettarten ausprobieren, ist ein Einmalbonus die bessere Wahl. Er ist meist nur an die Vorgabe gebunden, dass Sie sich anmelden und überhaupt eine Wette platzieren.

Nutzen Sie die Tests im Internet, in denen Wettanbieter genauer unter die Lupe genommen werden – in dem Zusammenhang werden auch die verschiedenen Boni vorgestellt.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: vectorfusionart  -#01: Tarapynia -#02: Tarapynia -#03: lucadp _

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.