Pullovergrößen: Welche Größe passt zu mir?

0

Worauf kommt es bei Pullovergrößen an? Richtig, das gute Stück muss bezogen auf Stil und Größe zur Frau passen. Stilfragen einmal ausgeklammert, wer sagt denn nun, dass der Pullover passt?

Verschiedene Varianten der Pullovergrößen

Wer auf der Suche nach einem neuen Pullover oder Sweatshirt ist, muss sich auf verschiedene Größenangaben einstellen. Nicht immer ganz leicht, denn: Passt nun die Größe M oder die 42? Oder entspricht die M vielleicht doch eher der 40? Die meisten Anbieter und Internetversender haben Größentabellen auf ihren Seiten, sodass Sie anhand der eigenen Maße bestimmen können, welche Größe passt. Liegen Sie zwischen zwei Größen, empfiehlt es sich, einfach beide zu bestellen und beim Anprobieren spontan zu entscheiden, in welcher Variante Sie sich wohler fühlen.

Besonders schwierig ist das allerdings bei den modernen Oversize-Größen. Selbst die kleinste Größe scheint noch zu groß zu sein, rutscht an der Schulter oder ersetzt durch überlange Ärmel gleich die Handschuhe. Hierbei ist es eine Frage des Wohlfühlens, weniger der Entscheidung zwischen zwei Größen. Denn zu groß sind Oversize-Pullover einfach immer!

Weniger schwierig ist es bei den modernen Kurzpullovern. Hier ist eindeutig erkennbar, wenn es besser eine Nummer größer sein sollte. Wer nicht gerade bauchfrei unterwegs sein will, entscheidet sich für die nächste Größe und nimmt etwas zu lange Ärmel hin. Das Hochkrempeln oder –schieben verstärkt hier lediglich den femininen Eindruck. Ansonsten gilt, dass diese Kurzpullover vor allem eine Entscheidung der eigenen Figur sind und davon, ob Sie sich damit wohlfühlen oder doch ein paar Pfündchen verstecken wollen.

Wer auf der Suche nach einem neuen Pullover oder Sweatshirt ist, muss sich auf verschiedene Größenangaben einstellen. Nicht immer ganz leicht, denn: Passt nun die Größe M oder die 42?

Wer auf der Suche nach einem neuen Pullover oder Sweatshirt ist, muss sich auf verschiedene Größenangaben einstellen. Nicht immer ganz leicht, denn: Passt nun die Größe M oder die 42? (#01)

Die richtigen Pullovergrößen finden: Diese Größe passt

Sie suchen neue Oberteile und liebäugeln mit Sweats, bei denen die Größen in amerikanischer Weise angegeben sind. Sie kennen aber nur Ihre deutsche Größe, daher gilt es, einige Umrechnungen vorzunehmen. Oder Sie messen Ihre Figur aus und nutzen die Umrechnungstabelle zu den Größen. Übrigens: Wählen Sie Pullover passend zu Ihrem Figurtyp aus, erst danach lohnt sich ein Blick auf die Größentabellen.

Die folgende Kurzanleitung ebnet den Weg hin zu der passenden Pullovergröße:

  • Brustumfang messen: Führen Sie das Maßband unter den Achseln durch und messen Sie an der stärksten Stelle.
  • Unterbrustumfang messen: Diesen Wert erhalten Sie durch das Anlegen des waagerechten Maßbandes unterhalb der Brust.
  • Taillenumfang messen: Die Taille messen Sie zwischen dem Hüftknochen und dem ersten Rippenpaar.
  • Hüftumfang messen: Führen Sie das Maßband um die Hüfte und über die stärkste Stelle des Pos.
  • Ärmellänge messen: Führen Sie das Maßband am angewinkelten Arm entlang vom Schulter- bis zum Handgelenk.

Teilweise wird auch noch nach dem Halsumfang gefragt. Dieser ist aber vor allem bei Rollkragenpullovern wichtig, denn ein zu eng anliegender Kragen kann rasch unangenehm werden. Ebenso wie ein zu weiter Kragen, wenn dieser nicht gerade modische Hintergründe hat. Den Halsumfang messen Sie einfach, indem Sie das Maßband waagerecht um den Hals führen.

Wählen Sie Pullover passend zu Ihrem Figurtyp aus, erst danach lohnt sich ein Blick auf die Größentabellen.

Wählen Sie Pullover passend zu Ihrem Figurtyp aus, erst danach lohnt sich ein Blick auf die Größentabellen.(#04)

Sie haben nun verschiedene Werte ermittelt, die Sie zur Bestimmung der Pullovergröße benötigen. Im Folgenden bieten wir einen kurzen Überblick über die durchschnittlichen Werte und die zugehörigen Größen:

Brustumfang Taillenumfang Hüftumfang Deutsche Größe US-Größe
76 63 85 32 XXS
80 66 89 34 XS
84 69 93 36 S
88 72 97 38 M
92 76 100 40 L
96 80 103 42 XL
100 85 106 44 XXL

 

Natürlich haben viele Anbieter noch weitere Größen, diese reichen teilweise bis zu 3XL oder sogar bis zu 7XL. Sehr große Pullovergrößen sind aber meist im Spezialhandel erhältlich, die gängigen Bekleidungsmarken führen derartige Größen nicht. Als Standard gelten hier die 34 bis 42, also die XS bis XL. Tipp: Sollten Sie sehr klein oder sehr schmal gebaut sein, können sogar Kindergrößen infrage kommen. Hierbei wird immer die Größe gewählt, die als Nächste nach Ihrer Körpergröße folgt. Das heißt, wenn Sie 167 cm groß sind, kann es sich durchaus lohnen, bei der Größe 170 zu schauen.

Wichtig ist ebenfalls, dass die Passform nicht nur größenabhängig ist, sondern sich auch nach dem Figurtyp richtet. Sehr schmale Damen können sich oft nicht nur für die eigentlich entsprechend den Maßen passende Größe entscheiden, sondern auch für eine Nummer kleiner, wenn die Oberteile besonders eng sitzen sollen und die Ärmellänge entsprechend gewählt wird.

Große und kräftige Damen hingegen sollten unbedingt darauf achten, die passenden Größen für Strickwaren und Sweats zu tragen. Ist der Pullover zu groß, kann er sackartig am Körper hängen, ist er zu klein, betont er unschön die überflüssigen Pfunde oder bestimmte Problemzonen.

Schon in 2014 gab es einen Trend zum Oversize-Pullover, der seither nie wieder richtig verschwunden ist. Im Winter 2018/19 erlebt dieser Trend wieder mal einen Aufschwung und ist sowohl für zierliche als auch für kräftige Damen geeignet.

Schon in 2014 gab es einen Trend zum Oversize-Pullover, der seither nie wieder richtig verschwunden ist. Im Winter 2018/19 erlebt dieser Trend wieder mal einen Aufschwung und ist sowohl für zierliche als auch für kräftige Damen geeignet.(#02)

Riesige Pullovergrößen: Oversize-Pullover müssen in den Kleiderschrank

Schon in 2014 gab es einen Trend zum Oversize-Pullover, der seither nie wieder richtig verschwunden ist. Im Winter 2018/19 erlebt dieser Trend wieder mal einen Aufschwung und ist sowohl für zierliche als auch für kräftige Damen geeignet. Achten Sie hier auf die Auswahl der richtigen Pullovergrößen, damit dieses Kleidungsstück nicht ungeschickt wirkt. Zudem sollten Kapuzenpullover niemals oversize gekauft werden, sie dürfen ruhig die passende Größe haben.

Wichtig ist beim Oversize-Pullover der passende Ausschnitt, wobei ein U-Boot-Ausschnitt besonders vorteilhaft ist. Dieser lenkt den Blick des Betrachters auf Hals und Dekolleté und lässt den gesamten Look sexy wirken.

Das Gegenstück zu diesen Pullovern stellen Rollkragenpullover dar, die unbedingt passen sollten. Sie dürfen ruhig eng anliegen und eignen sich mit dieser Passform auch wunderbar als Basic für jeden Tag. Ein sogenannter Unterziehrolli orientiert sich aber immer noch an den gängigen Pullovergrößen und braucht nicht extra klein gewählt zu werden.

Wer aufgrund einer umfassenderen Körperfülle eine größere Pullovergröße braucht, kann das Pech haben, dass die Ärmel viel zu lang sind.

Wer aufgrund einer umfassenderen Körperfülle eine größere Pullovergröße braucht, kann das Pech haben, dass die Ärmel viel zu lang sind.(#05)

Pullovergrößen richtig wählen: Halsausschnitte und Ärmellängen beachten

Wir haben bereits auf das Problem der Ärmellängen bei zu großen Pullovergrößen hingewiesen. Wer aufgrund einer umfassenderen Körperfülle eine größere Pullovergröße braucht, kann das Pech haben, dass die Ärmel viel zu lang sind. Bei schmalen Pullovern, die nur unter anderer Kleidung getragen werden, mag ein möglichst faltenfreies Hochschlagen der Ärmel möglich sein.

Ansonsten stellt sich immer das Problem, dass die Ärmel einfach zu lang sind. Schieben Sie sie dann hoch und erwecken Sie damit den Eindruck, als wenn der Look derart gewünscht wurde. Ebenfalls wichtig für Frauen mit ein paar Kilogramm mehr auf den Hüften: Der Ausschnitt des Pullovers betont die Figur. Das bedeutet, dass der Hals umso länger und dünner wirkt, je weiter der Pullover ausgeschnitten ist. Ein Rollkragenpullover verkürzt damit optisch den Hals. Ein Kapuzenpullover bringt ebenfalls diesen Effekt, er sollte daher am Hals eher weit geschnitten sein.

Um nun den passenden Pullover für jeden Figurtyp zu finden, bedarf es sicherlich einiger Übung und auch einer gewissen Stilberatung. Die oben genannten Maße sind wichtige Anhaltspunkte und können helfen, die passenden Pullovergrößen zu bestimmen. Wichtig ist, dass diese je nach Hersteller anders ausfallen.

Gerade bei Sweats sollten Sie zudem vorsichtig sein: Diese laufen in der ersten Wäsche gern ein. Wählen Sie den neuen Pullover also nicht zu knapp, andernfalls könnte es sein, dass er nach der Wäsche nicht mehr passt.

Gerade bei Sweats sollten Sie zudem vorsichtig sein: Diese laufen in der ersten Wäsche gern ein. Wählen Sie den neuen Pullover also nicht zu knapp, andernfalls könnte es sein, dass er nach der Wäsche nicht mehr passt.(#03)

Unterschiedliche Angaben zu Pullovergrößen?

Die meisten Frauen können ein Lied davon singen und wissen genau, dass sie von Hersteller xy eine andere Größe brauchen als von Hersteller yz. Warum das so ist und warum es keine allgemeingültige Normung gibt, wissen die Hersteller wohl auch nicht, zumal einige Größen sogar noch innerhalb eines Anbieters unterschiedlich ausfallen. Hier hilft es trotz allen Messens und der genauen Bestimmung der Pullovergrößen nur, die Teile zu probieren.

Gerade bei Sweats sollten Sie zudem vorsichtig sein: Diese laufen in der ersten Wäsche gern ein. Wählen Sie den neuen Pullover also nicht zu knapp, andernfalls könnte es sein, dass er nach der Wäsche nicht mehr passt. Im Zweifel entscheiden Sie sich für eine Nummer größer und können davon ausgehen, dass das Sweatshirt nach der Wäsche passt. Anders sieht es bei Pullovern aus Gestrick aus. Diese laufen kaum ein und entsprechen nach der ersten Wäsche immer noch dem ursprünglichen Maß.

Vorsicht auch bei Käufen im Ausland: Die deutsche Größe 40 entspricht einer französischen Größe 42. Daher gilt bei Einkäufen dort, dass Sie lieber eine Nummer größer wählen sollten, wenn die Kleidung passen soll. Bei Bestellungen im Internet ist es daher auch dort wieder von Vorteil, wenn Sie auf die Rücksendemodalitäten achten und lieber zwei Größen zum Probieren ordern. Die nicht benötigte Größe geht dann einfach wieder an den Versender zurück.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Africa Studio -#01: LightField Studios -#02: _Olesya Kuprina -#03: _Natalia_Grabovskaya-#04: Maridav -#05: Ozgur Coskun

About Author

Iris Martin

Leave A Reply