Posted on 26. Nov 2018 in Lifestyle | Keine Kommentare

„Hemd unter Pullover“ ist ein absoluter Klassiker im Bereich der Herrenmode und bietet viele unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten für modebewusste Männer aller Altersklassen.

Hemd unter Pullover: Klassisch, sportlich oder trendbewusst?

Wenn typische Weihnachtsgeschenke aufgezählt werden, darf eines nicht fehlen: die „Hemd unter Pullover“ Kombi, die Frauen ihren Liebsten, Vätern und Söhnen allzu gern unter den Weihnachtsbaum legen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn es gibt sehr viele Möglichkeiten, ein Oberhemd mit einem Pullover zu kombinieren und auch die Herren selbst, schätzen den Mix aus Lässigkeit und stilvoller Garderobe. Mit diesem Outfit ist „mann“ bei jeder Gelegenheit passend und außerdem bequem gekleidet.

Das Erfolgsgeheimnis von „Hemd unter Pullover“ liegt vor allem darin, dass man damit im Handumdrehen perfekt angezogen ist und sich eigentlich über sein Outfit keine weiteren Gedanken machen muss. Ganz egal, ob man einen lässigen Stil bevorzugt, sich gern sportlich kleidet, am liebsten elegant und Gentleman-like unterwegs ist oder den klassisch-konservativen Kleidungsstil bevorzugt: Es gibt für jeden Geschmack die passende Variante. Die Pulli-Hemd-Kombi ist beliebt, weil sie ein bequemes und dennoch nicht allzu legeres Outfit ist. Wer sich in einem Jackett eingeengt fühlt, wählt stattdessen einen edlen Pullover und macht damit im Job, aber auch bei der Familienfeier stets eine perfekte Figur.

Die Auswahl an Oberhemden ist sehr groß und die folgenden Tipps sollen Männern einige Anregungen für den nächsten Einkauf geben. Vielleicht lassen sich ihre Frauen ebenfalls davon inspirieren, für das kommende Weihnachtsfest einmal eine etwas andere Hemd unter Pullover Variante auszuwählen und ihren Liebsten damit zu überraschen. So wird aus einem praktischen und manchmal doch etwas langweiligen Geschenk ein echtes Highlight auf dem Gabentisch.

Neben Shirts und Jeans sind Oberhemden die beliebtesten KleidungNeben Shirts und Jeans sind Oberhemden die beliebtesten Kleidungsstücke von Männern

Neben Shirts und Jeans sind Oberhemden die beliebtesten Kleidungsstücke von Männern. (#01)

Hemden sind extrem beliebt: Zahlen und Fakten

Neben Shirts und Jeans sind Oberhemden die beliebtesten Kleidungsstücke von Männern. Das belegen folgende Zahlen eindrucksvoll:

  • 98 Prozent besitzen Hemden
  • 15,5 Hemden pro Mann
  • 23 Prozent fühlen sich im Hemd selbstbewusst und souverän
  • 53 Prozent fühlen sich im Hemd in jeder Situation gut angezogen
  • 33 Prozent bevorzugen Hemden für den lässigen Look

Die Einkaufsgewohnheiten unterscheiden sich erheblich:

  • Gesamtumsatz im Segment Herrenhemden im Jahr 2018: 2.580 Millionen Euro
  • 87,5 Prozent kaufen maximal drei Hemden pro Jahr
  • 12,5 Prozent kaufen vier und mehr Hemden pro Jahr
  • 54 Prozent suchen das Oberhemd allein aus
  • 56 Prozent lassen sich von ihrer Partnerin / ihrem Partner beraten

Auch Frauen lieben Hemden

Nicht nur bei den Herren sind Oberhemden sehr beliebt. Eine Studie des Online-Dating Portals Parship aus dem Jahr 2015 hat ergeben, dass 56 Prozent aller Frauen den dezent-klassischen Stil mit ordentlichem Hemd zur Chino oder Jeans beim Dating am attraktivsten finden. Pulli und Shirt erreichen bei dieser Frage nur eine Zustimmung von 36 Prozent. Mit einem schicken, gebügelten Hemd ist ein Mann also tatsächlich für jede Situation gewappnet. In der kühlen Jahreszeit bietet sich die Kombi Hemd unter Pullover zur Jeans an, um bei der Dame des Herzens optisch zu punkten.

Nicht nur bei den Herren sind Oberhemden sehr beliebt.

Nicht nur bei den Herren sind Oberhemden sehr beliebt. (#02)

Tipps für die Auswahl der Hemd unter Pullover Kombination

Hemden und Pullis gibt es für jeden Geschmack und in jeder Größe. Die Auswahl ist riesig und bevor man das nächste Mal neue Kleidung online oder im Store kauft, ist es sinnvoll, sich ein paar Gedanken über die verschiedenen Möglichkeiten zu machen:

  • Ausschnitt des Pullovers
  • Kragen des Hemdes
  • Kombinationen mit Krawatten
  • Hemd raushängen lassen?
  • Farb-Kombis
  • Strickmuster
  • Material des Pullis

Hemd unter Pullover: Welcher Ausschnitt ist geeignet?

Einen Pulli als Überzieh Pullover über dem Hemd zu tragen, ist sowohl bei einem Rundhals- als auch bei einem V-Ausschnitt möglich. Sehr rustikal wirkt der Look, bei dem das Hemd mit einem Pullover, der einen Troyer-Kragen besitzt, kombiniert wird. Diese Pullis werden besonders gern zusammen mit Jeanshemden oder Karohemden getragen.

Besonders edel wirkt die Zusammenstellung, wenn der Ausschnitt nicht allzu weit ist. Sehr weite Ausschnitte lassen sich nicht so gut mit einem Hemd kombinieren, weil der extrem lässige Pullover nicht wirklich mit einem Oberhemd harmoniert, selbst wenn dieses eher casual als formell geschnitten ist. Auch Pullis mit U-Boot-Ausschnitten passen nicht gut zu einem Hemd.

Klassiker ist auf jeden Fall die Variante Hemd unter V-Ausschnitt-Pulli. Diese Kombi wirkt elegant und kann sowohl im Business als auch bei privaten Events getragen werden. Viele Männer ziehen dieses Outfit dem Shirt unter Pulli Mix vor, weil sie sich darin komplett angezogen fühlen und somit Souveränität ausstrahlen. Aber auch unter einem gut sitzenden Pulli mit Rundhals-Ausschnitt wirken Hemden sehr schick.

Klassiker ist auf jeden Fall die Variante Hemd unter V-Ausschnitt-Pulli.

Klassiker ist auf jeden Fall die Variante Hemd unter V-Ausschnitt-Pulli.(#03)

Welchen Kragen hat das Hemd?

Hinsichtlich der Kragenform gibt es eine noch größere Auswahl als bei den Hals-Ausschnitten der Pullis:

  • Kent-Kragen
  • Haifisch-Kragen
  • Button-Down-Kragen
  • Under-Button-Down-Kragen
  • Tab-Kragen

Der Kent-Kragen gilt als Klassiker unter den Kragenformen und eignet sich hervorragend für die Hemd unter Pullover Kombi. Dieser Kragen ist nach dem Herzog von Kent aus England benannt und passt zum stilvollen Business-Outfit. Der Kragen ist mittellang, in der Variante Urban-Kent sogar relativ kurz und lässt sich somit perfekt unter einem Pullover tragen. Weit ausgestellte Kragenschenkel zeichnen den Haifisch-Kragen aus. Diese Hemden passen zu voluminösen Krawattenknoten und sehen ebenfalls unter einem eleganten Pulli sehr schön aus.

Sportliche Outfits werden mit einem Button-Down-Kragen optimiert. Dieser Kragen sieht unter einem Pulli besonders gut aus, weil die Kragenenden eng am Halsausschnitt liegen. Generell sollte darauf geachtet werden, dass die Schenkel des Kragens nicht weit über den Pulli-Ausschnitt hinausragen. Sind die Knöpfe unter der Kragenspitze platziert, spricht man von einem Under-Button-Down-Kragen, der ebenfalls bestens unter einem Pulli getragen werden kann. Beide sportliche Varianten sehen mit einem geöffneten Knopf besonders lässig aus.

Der Tab-Kragen ist ideal, um korrekte, formelle Outfits abzurunden und sollte immer mit einer Krawatte getragen werden. Charakteristisch für diese eher weiche Kragenform ist der mit einem Druckknopf geschlossene Stoffriegel, der die Kragenenden unter dem Krawattenknoten zusammenhält.

Wann passt eine Krawatte zur Hemd unter Pullover Kombination?

Wenn das Outfit im Business oder bei einer Feier getragen werden soll, bietet es sich an, es mit einer Krawatte zu kombinieren. Krawatten wirken seriös und elegant und zusammen mit einer Anzughose, einem Jackett und schicken Lederschuhen wird der Look für die Wintersaison komplett. Eine eher lässig-elegante Variante ist die Zusammenstellung mit einer angesagten Jeans und Sneakers, die besonders von jungen Männern bevorzugt wird und die gleichermaßen formell wie trendbewusst wirkt.

Generell passen Krawatten gut zu Hemden, deren Kragen auf dem Hemd liegen, wie beispielsweise beim klassischen Kent-Kragen. Bei auf dem Hemd geknöpften Kragen passen Krawatten weniger gut. Die Button-Down-Hemden sind eher für sportliche Outfits geeignet.

 Selbstverständlich sollte der Schnitt des Hemdes so gewählt werden, dass sich der Mann darin den ganzen Tag wohlfühlt und nicht eingeengt wird.

Selbstverständlich sollte der Schnitt des Hemdes so gewählt werden, dass sich der Mann darin den ganzen Tag wohlfühlt und nicht eingeengt wird. (#04)

Die Passform des Hemdes bestimmt den Style

Wird es unter einem Pulli getragen, sollte das Hemd eng am Oberkörper liegen, damit der Hemdenstoff keine Falten wirft und das gesamte Outfit unordentlich aussieht. Mit einem Slimfit-Hemd kann man dieses Problem am besten vermeiden. Selbstverständlich sollte der Schnitt des Hemdes so gewählt werden, dass sich der Mann darin den ganzen Tag wohlfühlt und nicht eingeengt wird.

Hemd in die Hose?

Hier gilt die Regel, dass im Business, bei festlichen Anlässen oder in der Kirche das Hemd in der Hose getragen werden sollte. Wird die Kombi allerdings in der Freizeit oder beim lockeren Familienfest getragen, darf das Hemd auch lässig aus der Hose raushängen. Damit wird ein jugendlich-sportlicher Look kreiert, der am College-Stil der Eastside Preppys orientiert ist. Wer sich für diese Variante entscheidet, sollte allerdings darauf achten, dass das Hemd erstens nicht zerknittert und zweitens nicht zu lang ist.

Der rustikale Stil lässt sich bestens mit den angesagten Karohemden im Holzfäller-Look

Der rustikale Stil lässt sich bestens mit den angesagten Karohemden im Holzfäller-Look (#05)

Farb-Kombis: Erlaubt ist was gefällt!

Hinsichtlich möglicher Farb-Zusammenstellungen von Hemd und Pullover sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Neben den klassischen Varianten, bei denen ein einfarbiger Pulli in gedeckten Farben mit einem weißen oder hellblauen Hemd kombiniert wird, gibt es auch überaus modische Zusammenstellungen.

Besonders bei jungen Männern sind Pullover in knalligen Signalfarben wie Rot, die sich hervorragend mit Jeans kombinieren lassen, sehr beliebt. Ist der Pulli eher gedeckt und dezent, verleiht ein gemustertes Hemd in einer auffälligeren Farbe dem Outfit das gewisse Etwas. Der rustikale Stil lässt sich bestens mit den angesagten Karohemden im Holzfäller-Look und einem gröber gestrickten Pullover unterstreichen. Darüber hinaus liegen Pullover im Norweger-Stil derzeit im Trend. Diese Pullis werden traditionell aus Wolle gestrickt und von vielen Menschen als kratzig empfunden. Kombiniert mit einem Baumwoll-Oberhemd ist dieses Problem jedoch gelöst.

Sehr edel wirken Zusammenstellungen, bei denen die Farben von Hemd und Pulli harmonisch aufeinander abgestimmt wurden oder sich im Muster des Hemdes die Farbe des Pullovers wiederholt. Diese Kombis sind perfekte Geschenkideen, über die sich jeder Mann zu Weihnachten oder zum Geburtstag freut.

Glatt- oder Musterstrick?

Beim klassischen Stil wird das Hemd unter einem glatt-gestrickten Überzieh Pulli getragen, der nicht allzu dick ist. Diese Variante eignet sich besonders für das winterliche Büro-Outfit. Die Überzieh Pullover liegen relativ eng am Körper an, sodass die Kombi wahlweise auch noch mit einem schicken Jackett abgerundet werden kann.

In der Freizeit sehen Zusammenstellungen mit Pullis, die im Musterstrick designt sind, schön aus. Ein Zopfmuster, ein grob-gestrickter Pulli oder ein Pullover mit einem besonders ausgefallenen Muster sind modisch und sehen zur Jeans und derben Boots sehr trendy aus. Unter diese Pullover passen Jeans- und Cordhemden besser als ein Business-Hemd mit Tab-Kragen.

Mode ist bei den meisten Männern längst ein wichtiges Thema und sie genießen es ebenso wie Frauen, sich modisch schick zu kleiden.

Mode ist bei den meisten Männern längst ein wichtiges Thema und sie genießen es ebenso wie Frauen, sich modisch schick zu kleiden. (#06)

Material: Je natürlicher desto besser

Pullover aus Baumwolle sind besonders beliebt, denn sie sind weich und angenehm zu tragen, wohingegen Pullover aus Materialien wie Shetland-Wolle bei vielen Menschen ein kratziges Gefühl verursachen. Da der Pulli aber nicht direkt auf der Haut getragen wird, können auch empfindliche Männer zu hochwertigen Materialien wie Mohair, Kaschmir oder Merino-Wolle greifen, die auf jeden Fall einen besonders edlen Look ergeben.

Hemd unter Pullover: Perfekte Geschenkidee

Mode ist bei den meisten Männern längst ein wichtiges Thema und sie genießen es ebenso wie Frauen, sich modisch schick zu kleiden. Aus diesem Grund ist die Hemd unter Pullover Kombi keinesfalls ein langweiliges Geschenk. Ganz im Gegenteil, wer sich Gedanken darüber macht, welchen Stil und welche Farben der Mann bevorzugt, wird mit diesem Geschenk mit Sicherheit einen Volltreffer landen und zeigt außerdem, dass er den Beschenkten sehr gut kennt.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Milos Plazacic -#01: milosljubicic -#02: _ HighKey  -#03: Damir  Khabirov  -#04: Dean Drobot-#05: _g-stockstudio-#06: Anton Zabielskyi

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.