Beim Aufsetzen der Sorgerechtsverfügung hilft eine Vorlage

0

Für Eltern, die die Versorgung ihrer Kinder auch im Fall ihres Todes gesichert wissen wollen, empfiehlt sich die Sorgerechtsverfügung. Eine entsprechende Vorlage im Internet hilft bei der Formulierung und beim Aufsetzen. Niemand denkt gerne über den eigenen Tod nach. Wer seine Kinder dennoch für den Ernstfall absichern möchte und vielleicht eine bestimmte Person als Vormund im Auge hat, der sollte eine so genannte Sorgerechtsverfügung aufsetzen.

Damit unangenehme Aufgaben schnell erledigt sind und nicht unnötig beschäftigen, empfiehlt sich hier der Einsatz einer Vorlage. Diese lassen sich im Internet finden und zählen in einer Art Formular die Möglichkeiten auf, die Eltern besitzen. Diese Vorlagen der Sorgerechtsverfügung bieten einiges mehr als lediglich die Benennung eines bevorzugten Vormundes für das eigene Kind.

Professionell aufsetzen: Nutzung einer Vorlage bei der Sorgerechtsverfügung

Der wichtigste Punkt bei einer Sorgerechtsverfügung ist die Nennung eines Vormundes – also der Person, der die weitere Versorgung und Erziehung des Kindes übertragen werden soll. Es empfiehlt sich, Adresse und Telefonnummer anzugeben, damit die betreffende Person im Ernstfall leicht zu erreichen ist. Außerdem sollte die darüber informiert sein, dass sie als Vormund ausgewählt wurde. Doch die Sorgerechtsverfügung kann mehr. Wer eine bestimmte Person von der Vormundschaft ausschließen möchte, kann dies ebenso in eine Vorlage eintragen. So kann sichergestellt werden, dass ein Kind nicht bei einer Person aufwächst, die der verstorbene Elternteil für ungeeignet hält. Problematisch wird es im Fall von Alleinerziehenden, die den anderen Elternteil von der Vormundschaft ausschließen wollen. Denn in der Regel geht das Sorgerecht von einem Elternteil auf den anderen über. Wer das verhindern möchte, muss in der Sorgerechtsverfügung gute Gründe nennen, warum der ehemalige Partner für die Erziehung des Kindes ungeeignet ist. Verantwortlich für die Entscheidung über die Vormundschaft ist das Familiengericht. Dieses muss überzeugt werden, dass die Angaben in der Sorgerechtsverfügung dem Wohl des Kindes genügen – und nicht nur ein später Racheakt zwischen zerstrittenen Eltern ist.

Vorlage Sorgerechtsverfügung:

Vordrucke teils kostenlos downloaden

Vorlage Sorgerechtsverfügung: kostenloser Vordruck bei der Downloads.ch, dem Schweizer Software Portal
Vorlage für beide Elternteile

Vorlage Sorgerechtsverfügung: Vordruck bei der DVZ – Deutsche Verfügungszentrale AG
Download Musterformular I
Download Musterformular II


Bildnachweis: © Elisabetta Foco – unsplash.com

About Author

Du willst wissen, was wirklich wichtig ist? Der Doppelklicker sagt es dir. Lies es. Jetzt. Du willst es doch auch!

Leave A Reply