Posted on 29. Mrz 2017 in Top | Keine Kommentare

Früher einmal gingen die Lottospieler in die Annahmestelle. Füllten dort ihren Schein aus, gaben ihn ab und erhielten den „Tippstreifen“, mit dem sie am heimischen Fernseher kontrollieren konnten, ob die gerade gezogenen Zahlen zufällig mit den von ihnen getippten übereinstimmten. Heute mischt auch beim Lotto spielen das Internet mit und immer mehr Anbieter treten auf den Markt. Lottohelden.de ist einer dieser Anbieter.

Sicher Lotto spielen

Nicht alle Seiten im Netz, auf denen Lotto gespielt werden kann, sind wirklich seriös. Angesichts der Vielzahl der Anbieter dürfte es allerdings schwer sein, den Überblick zu behalten und herauszufinden, welche Anbieter empfehlenswert sind und welche besser gemieden werden sollten. Doch laut Statistik spielen immer mehr Menschen Lotto & Toto – auch im Netz. Daher folgen nun zuerst Tipps, worauf beim Lotto spielen im Netz geachtet werden sollte.

  1. Schwarze Wetten: Ausländische Buchmacher mischen mit
    Der Lottospieler ist der Meinung, er würde ganz normal Lotto spielen und einen Tippschein wie üblich ausfüllen. Dabei handelt es sich aber gar nicht um ein seriöses Spiel, denn es werden sogenannte schwarze Wetten angeboten. Der Anbieter hat seinen Sitz im Ausland – wer Ansprüche aus einem Gewinn geltend machen will, dürfte es schwer haben. Im Grunde handelt es sich um ein Imitat des herkömmlichen Lotto, wobei der Geldeinsatz natürlich vom Anbieter kassiert wird. Die Durchsetzung der Ansprüche aus einem Gewinn ist aber schwer bis unmöglich und in jedem Fall mit hohen Kosten verbunden.
  2. Was steckt hinter der Website?
    Wichtig: Immer auf den Anbieter achten! Auch wenn die Internetseite wie die eines Lottoanbieters aussieht, muss noch lange kein seriöses Angebot hinter der gut aufgemachten Seite stehen. Niemand sollte daher blind auf Webseiten Lotto spielen. Wenigstens die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie das Impressum sollten gelesen werden. Im Impressum muss stehen, ob es sich um eine staatliche Lotterie handelt. Ist das der Fall, ergeben sich auch keine Probleme.
    Werden aber ausländische Lotterien verkauft, die keine Lizenz in Deutschland haben, stellt sich wieder das Problem, welches bereits bei den schwarzen Wetten erläutert wurde. Tipp: Auf der „White List“ kann jeder selbst nachschauen, ob es sich um eine zugelassene Lottogesellschaft handelt.
  3. Betrüger mit Millionengewinnen
    Wohl jeder hat schon einmal eine E-Mail mit dem Versprechen bekommen, einen Millionengewinn einstreichen zu können. Die meisten dieser Empfänger erinnern sich aber nicht einmal daran, dass sie überhaupt Lotto gespielt haben. Das ist natürlich nicht reell, denn niemand verschenkt Millionen!
  4. Anbieter mit der Lizenz zum Spielen
    Lottospieler sollten immer die staatlichen Lotteriegesellschaften wählen, wenn sie tippen möchten. Hier sind sie auf der sicheren Seite und das sogar wortwörtlich, wenn im Internet gespielt wird. Die Auszahlung der Gewinne ist hier staatlich garantiert. An dieser Stelle sei auf den Anbieter Lottohelden hingewiesen, denn er vereint günstige Preise für die Tippscheine mit gutem Service und einer einfachen Bedienbarkeit der Formulare.

 

Früher einmal gingen die Lottospieler in die Annahmestelle. Füllten dort ihren Schein aus, gaben ihn ab und erhielten den „Tippstreifen“, mit dem sie am heimischen Fernseher kontrollieren konnten, ob die gerade gezogenen Zahlen zufällig mit den von ihnen getippten übereinstimmten. (#01)

Früher einmal gingen die Lottospieler in die Annahmestelle. Füllten dort ihren Schein aus, gaben ihn ab und erhielten den „Tippstreifen“, mit dem sie am heimischen Fernseher kontrollieren konnten, ob die gerade gezogenen Zahlen zufällig mit den von ihnen getippten übereinstimmten. (#01)

Das Unternehmen Lottohelden

Das Start-up „Lottohelden“ ging im Jahr 2012 an den Start, als es in Form einer GmbH in Hamburg gegründet wurde. Damals wurde Wagniskapital eingesetzt, außerdem spielten Crowdfunding und T-Ventures eine Rolle. Nur durch diese Zuschüsse konnte das Unternehmen seinen Erfolgsweg beginnen. Es wurde allerdings im November 2015 wieder verkauft und in eine Limited umgewandelt. Seither befindet sich der Sitz des Unternehmens nicht mehr in Hamburg, sondern in Gibraltar. Außerdem ist das Unternehmen auf das Modell der Zweitlotterie umgestiegen, damit ist es kein Vermittler mehr für deutsche Lotteriegesellschaften. Die Tipps werden an die EU Lotto Ltd. übermittelt.

Anmeldung für Lottospieler

Die Anmeldung ist rasch erledigt, es sind keine großen Formalitäten nötig. Der Anbieter fragt nach dem vollständigen Namen und nach der Adresse des Spielers, außerdem wird eine E-Mail-Adresse benötigt. Passwort und Geburtsdatum eingeben – fertig ist die Anmeldung. Außerdem wird eine Kontoverbindung benötigt, denn die Spieleinsätze werden direkt vom Girokonto abgebucht. Die Kontoverbindung ist jedoch nicht zwingend für das erste Spiel anzugeben, sie kann nachträglich hinterlegt werden. Die eingegebenen Daten werden dann automatisch an die SCHUFA übermittelt und dort abgeglichen.

Es findet angeblich keine Prüfung der Bonität statt, es geht lediglich um die Übereinstimmung der aufgeführten Daten. Anders als bei anderen Anbietern wird nicht von vornherein das PostIdent-Verfahren verlangt. Sollten jedoch bei der SCHUFA keine ausreichenden Daten vorliegen und kann das Alter des Spielers nicht eindeutig festgelegt werden, so muss das Identifizierungsverfahren bei der Deutschen Post vorgenommen werden. Dafür ist es nötig, ein entsprechendes Formular auszufüllen und dieses zusammen mit Personalausweis oder Reisepass in einer Filiale der Post vorzulegen.

Wer sich für das Lastschriftverfahren entscheidet, muss eine weitere Überprüfung seiner Daten hinnehmen: Diese werden nach Hamburg zur Firma Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG geschickt und dort abgeglichen. Somit lassen sich Aussagen zur Bonität treffen.

Ein großer Pluspunkt der Seite Lottohelden.de besteht in der guten Aufmachung mit einfacher Bedienung. Modern und übersichtlich zeigt sich hier eine Anbieterseite, die alle verfügbaren Lotterien offen darstellt und in der Hauptnavigation präsentiert. (#02)

Ein großer Pluspunkt der Seite Lottohelden.de besteht in der guten Aufmachung mit einfacher Bedienung. Modern und übersichtlich zeigt sich hier eine Anbieterseite, die alle verfügbaren Lotterien offen darstellt und in der Hauptnavigation präsentiert. (#02)

Komfortable Bedienung der Lottohelden

Ein großer Pluspunkt der Seite Lottohelden.de besteht in der guten Aufmachung mit einfacher Bedienung. Modern und übersichtlich zeigt sich hier eine Anbieterseite, die alle verfügbaren Lotterien offen darstellt und in der Hauptnavigation präsentiert. Die Gewinnbenachrichtigungen sowie das eigene Konto lassen sich rasch finden, ein langes Durchklicken auf der Seite ist nicht nötig. Übersichtlich, angenehm zu bedienen und mit raschem Seitenaufbau – optimal für einen Lottoanbieter.

Gezahlt werden kann per Kreditkarte oder PayPal, per Lastschrift oder Überweisung. Auch Sofortüberweisung und Giropay sind ohne Probleme möglich. Die Auszahlung der Gewinne erfolgt auf das Spielkonto oder auf das hinterlegte Girokonto. Lottohelden behält sich allerdings das Recht vor, die Gewinne auf ein ausländisches Konto in Gibraltar zu überweisen, die Auszahlungen nach Deutschland haben ein wenig Kulanzcharakter.

 

Wer Fragen hat, kann sich an eine deutsche Hotline wenden, die allerdings gebührenpflichtig ist. Sie ist von Montag bis Samstag erreichbar.(#03)

Wer Fragen hat, kann sich an eine deutsche Hotline wenden, die allerdings gebührenpflichtig ist. Sie ist von Montag bis Samstag erreichbar.(#03)

Service und Beratung

Wer Fragen hat, kann sich an eine deutsche Hotline wenden, die allerdings gebührenpflichtig ist. Sie ist von Montag bis Samstag erreichbar. Auch ein Kontaktformular kann genutzt werden, dieses ist direkt auf der Seite der Lottohelden zu finden. Die Bearbeitung der Kundenanfragen erfolgt schnell und unkompliziert. Außerdem können Kundenanfragen per Live-Chat an das Unternehmen gerichtet werden. Wer das dafür vorgesehene Kontaktformular ausfüllt bzw. das Chatfenster nutzt, muss innerhalb der täglichen Geschäftszeiten auch nicht lange auf eine Antwort warten. Das freundliche Serviceteam kümmert sich umgehend um Anfragen und Anliegen.

Nützlich ist die Benachrichtigung per E-Mail oder SMS, wenn ein Gewinn vorliegt. Außerdem können Lottoscheine sogar vordatiert werden, was für den Verhinderungsfall durchaus praktisch ist. Wer also in den Urlaub fährt oder weiß, dass er zum Abgabetermin keine Zeit haben wird, datiert seinen Lottoschein einfach vor und nimmt am regulären Spiel teil. Wie bei anderen Anbietern auch gibt es den Jackpot-Knacker – der sich allerdings bei den verschiedenen Lottoanbietern durch seinen Namen unterscheidet. Inhaltlich ist diese Funktion aber immer gleich: Es wird solange gespielt, bis der Jackpot geknackt ist.

Tipp-Gemeinschaften gibt es bei Lottohelden allerdings nicht, hier sind andere Anbieter mittlerweile weit voraus.
Insgesamt ist der Service also sehr gut, das Lotto spielen ist bei Lottohelden einfach und unkompliziert. Zudem lässt sich die Internetseite intuitiv bedienen – ein Pluspunkt, mit dem längst nicht alle Anbieter aufwarten können!

Schlecht war der Service allerdings, als das Unternehmen verkauft wurde – die Spieler wurden darüber nicht einmal informiert. In diesem Punkt sind andere Anbieter deutlich kundenfreundlicher und kommunizieren offener mit ihren Kunden. Der gesamte Verkaufsvorgang hätte transparenter sein sollen.

 

Wer im Internet Lotto spielen möchte, ist mit Lottohelden gut beraten. Es handelt sich um ein vertrauenswürdiges Angebot, das staatlich beaufsichtigt wird und eine Lizenz trägt. Außerdem trägt Lottohelden.de das Gütesiegeln „Trusted Shops“ und kann immer wieder mit einer besonders hohen Kundenzufriedenheit punkten. (#04)

Wer im Internet Lotto spielen möchte, ist mit Lottohelden gut beraten. Es handelt sich um ein vertrauenswürdiges Angebot, das staatlich beaufsichtigt wird und eine Lizenz trägt. Außerdem trägt Lottohelden.de das Gütesiegeln „Trusted Shops“ und kann immer wieder mit einer besonders hohen Kundenzufriedenheit punkten. (#04)

Sicherheit beim Lotto spielen

Die Frage der Sicherheit beschäftigt verständlicherweise alle Spieler. Die Antwort darauf erklärt, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt – und das ist hier bei den Lottohelden eindeutig der Fall. Die Lottohelden Ltd. mit Hauptsitz in Gibraltar besitzt eine von der dortigen Regierung vergebene Lizenz. Die Gibraltar Gambling Commission ist für die Aufsicht des Unternehmens zuständig.

Damit die Kundendaten sicher sind, hat das Unternehmen ebenfalls Vorkehrungen getroffen, wobei diese den aktuellen Regelungen und weltweiten Standards entsprechen. So werden sämtliche Kundendaten nur verschlüsselt übertragen, dafür wird die SSL-Technologie eingesetzt. Das Unternehmen verpflichtet sich außerdem dazu, keine Daten an Dritte herauszugeben und alle vertraulich zu behandeln. Aus dem Grund konnte auch das Trusted-Shops-Siegel verliehen werden, das bei seiner Einstufung nach Sicherheit und Kundenzufriedenheit geht. Beide Punkte waren bei der Einstufung sehr hoch.

Fazit zu Lottohelden

Wer im Internet Lotto spielen möchte, ist mit Lottohelden gut beraten. Es handelt sich um ein vertrauenswürdiges Angebot, das staatlich beaufsichtigt wird und eine Lizenz trägt. Außerdem trägt Lottohelden.de das Gütesiegeln „Trusted Shops“ und kann immer wieder mit einer besonders hohen Kundenzufriedenheit punkten. Allerdings sind hier nur die wichtigsten Lotterien vertreten, eine unheimlich große Auswahl an verschiedenen Lotterien gibt es nicht. Ein Kritikpunkt mag sicherlich der Verkauf des ursprünglich in Hamburg gegründeten Unternehmens nach Gibraltar sein.

Der Sitz im Ausland ist bei einer theoretischen Betrachtung der Seriosität eines Lottoanbieters eher negativ zu beurteilen. Im Falle der Lottohelden besteht in dem Punkt allerdings eine Ausnahme, denn das Unternehmen trägt nach seinem Verkauf immer noch alle nötigen Lizenzen und garantiert die Auszahlung der Gewinne auch ins Ausland. Momentan sogar gebührenfrei, auch wenn das Geld nicht auf das Spielerkonto gehen soll, sondern auf dessen persönliches Girokonto bei einer deutschen Bank.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: pathdoc  -#01: Ivan Smuk -#02:Kzenon-#03:Tyler Olson -#04:Jirsak

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Tags: , , , , , , , ,