Posted on 27. Aug 2018 in Top | Keine Kommentare

Nicht wenige Menschen sehen sich zum Eintritt ins Rentenalter ganz allein, denn Freunde und Kollegen können den Partner nicht ersetzen. Warum aber ist jemand ein Leben lang Single?

Single sein ist einfach

Viele Menschen sind immer auf der Suche und versuchen, einen noch besseren Partner zu finden. Der jetzige könnte vielleicht der richtige oder der am besten passende Partner sein. Vielleicht gibt es irgendwo dort draußen noch einen, der als Seelenverwandter durchgeht? Damit verpassen viele Menschen die Chance, glücklich zu werden, so weit sind sich die Psychologen einig. Dabei sehen das in jungen Jahren nur die wenigsten Menschen ein, denn Single zu sein, ist leicht. Auf niemanden muss Rücksicht genommen werden, alle Entscheidungen werden allein getroffen. Wo geht es heute Abend noch hin? Welcher Film wird im Fernsehen laufen? Auch wenn das sehr einfache Beispiele sind, zeigen sie doch die Kompromisse, die die beiden Partner eines Paares ständig eingehen müssen.

Auch wenn sie das nicht so empfinden, muss ein Partner doch immer zurückstecken, während der andere bekommt, was er möchte. Das ist auch kein Problem, denn normalerweise ist eine Partnerschaft ein ständiges Geben und Nehmen. Somit kommt jeder mal zu seinem Recht und niemand wird auf Dauer benachteiligt. Viele Singles sehen das aber nicht ein, vor allem dann nicht, wenn sie bereits seit langer Zeit allein sind. Umso länger jemand auf sich selbst gestellt ist, umso mehr verfestigen sich Verhaltensweisen, die sich im Zusammenleben mit einem Partner nicht aufrechterhalten lassen würden.

So kommt es denn, dass viele Geschäftsleute lieber mit den Damen des Begleit-Services als mit einer eigenen Frau an der Seite unterwegs sind. Hier sind keine Kompromisse nötig und die Dame ist auch nur dann da, wenn sie wirklich gebraucht wird. Diese Entscheidung wird aktiv gegen einen festen Partner getroffen.

Nicht jeder ist wirklich beziehungsunfähig, viele Menschen wollen einfach nicht zurückstecken oder einen Kompromiss eingehen. (#01

Nicht jeder ist wirklich beziehungsunfähig, viele Menschen wollen einfach nicht zurückstecken oder einen Kompromiss eingehen. (#01

Unfähig zu einer Beziehung?

Nicht jeder ist wirklich beziehungsunfähig, viele Menschen wollen einfach nicht zurückstecken oder einen Kompromiss eingehen. Wenn sie sich aber darauf einlassen, sind viele von sich selbst überrascht. Sie müssen sich nicht verbiegen, um Teil eines Paares zu werden!

Dennoch gilt, dass jemand, der keine Beziehung will, nicht gleich auch keine Liebe möchte. Viele suchen diese bei vielen verschiedenen Partnern, wobei sich die Liebe meist nur auf kurze Zeit beschränkt. Sofern sie droht, die persönliche Freiheit einzuschränken, wird sie vorsichtshalber beendet. Gerade solche Menschen verlieben sich oft in einen gebundenen Partner, bei dem sie nicht befürchten müssen, dass dieser Frau oder Mann sowie die möglicherweise vorhandenen Kinder verlässt.

Außerdem kommt hinzu, dass viele Menschen gern die Kontrolle über jedwede Situation behalten wollen, was aber nur möglich ist, wenn sie für sich allein bleiben sowie alle Entscheidungen allein treffen können.

Absolute Kontrolle erwünscht

In den meisten Fällen ist es so, dass das Single sein kein Zufall ist. Häufig entscheiden sich die Menschen bewusst dafür, auch wenn ihnen das selbst nicht einmal in jedem Fall klar ist. Die Angst vor Kontrollverlust und vor einem Verlust der persönlichen Freiheit ist so groß, dass sie sich lieber gar nicht erst binden. Psychologen sehen Gründe dafür in der Herkunftsfamilie, die vielleicht zerrüttet war oder in der sich das damalige Kind nicht wohlgefühlt hat. Es ist nun zu einem Erwachsenen herangewachsen, der keinesfalls in eine ähnliche Situation wie die eigenen Eltern kommen möchte und lieber für sich allein bleibt. Dies könnte allerdings auch als Angst vor Ablehnung gedeutet werden und nicht nur als Furcht vor einem möglichen Kontrollverlust.

Allerdings stehen Menschen, die um jeden Preis alles kontrollieren wollen, auch ständig unter Stress und können nur schwer entspannen. Sie setzen sich selbst unter Druck, was sich negativ auf die Gesundheit auswirken kann. Außerdem wirkt es nicht sonderlich attraktiv, wenn jemand in jeder Situation nur kontrolliert reagiert, denn auch die Emotionen werden unter Kontrolle gehalten. Nach einiger Zeit hat sich die gesamte Persönlichkeit darauf eingestellt und es ist nicht mehr nur die Angst vor Kontrollverlust, sondern auch das Empfinden einer zu starken Einschränkung, wenn sich jemand nicht auf eine feste Beziehung einlassen mag.

Manche Menschen haben mit einem sehr geringen Selbstwertgefühl zu kämpfen und fürchten sich davor, abgelehnt zu werden. (#02)

Manche Menschen haben mit einem sehr geringen Selbstwertgefühl zu kämpfen und fürchten sich davor, abgelehnt zu werden. (#02)

Angst vor Ablehnung: Besser allein bleiben

Manche Menschen haben mit einem sehr geringen Selbstwertgefühl zu kämpfen und fürchten sich davor, abgelehnt zu werden. Und eigentlich könnte doch sowieso niemand ernsthaft an ihnen interessiert sein, meinen sie. Eigentlich würden sie sich gern an jemanden anlehnen und auf einen Partner bauen können, der am Ende des Tages auf sie wartet.

Doch jedem potenziellen „Interessenten“ wird eine miese Absicht unterstellt, denn eigentlich sei man selbst doch so wenig attraktiv, dass hier niemand etwas Ernstes im Sinn haben könnte. Das bedeutet, dass sich solche Menschen extrem paradox verhalten. Auf der einen Seite wollen sie gern einen Partner haben, auf der anderen Seite verjagen sie einen möglichen Kandidaten schon vorsichtshalber. Sie stellen sich als sehr kompliziert und zickig dar und bekommen dann, wenn sich der Partner von ihnen abwendet, eine Bestätigung für ihr falsches Selbstbild. Ein Teufelskreis, der sich nur mithilfe eines Psychologen durchbrechen lässt.

Begleitung auf Zeit gesucht?

Gerade Geschäftsleute, die viel auf Reisen sind, möchten sich häufig nicht binden. Sie lieben die Freiheit, heute hier und morgen dort sein zu können und wollen sich nicht auf eine Partnerin beschränken müssen. Ihnen kommen die Angebote der Begleit-Services zugute, denn hier finden sie eine Begleitung auf Zeit. Eine Dame an der Seite wird von vielen Geschäftsleuten erwartet und wer zu einem großen und wichtigen Meeting muss, das in Begleitung aufzusuchen ist, findet bei den Services niveauvolle Damen, die sich für den Abend zur Verfügung stellen.

Dabei hat der Begleit-Service aber nichts mit Prostitution zu tun, auch wenn sich dieses Vorurteil hartnäckig hält. Es geht darum, den Herrn zu begleiten und ihm ein Partner auf Augenhöhe zu sein. Die Damen vermieten nicht ihren Körper, sondern steuern mit Witz, gutem Aussehen und Intellekt zu einem Gelingen des Geschäftstreffens bei. Dabei beschränkt sich der Service natürlich nicht nur auf Termine mit Geschäftsfreunden, sondern eine Begleit-Dame kann auch für den Abend zu zweit gebucht werden. Der verbale Austausch, bei dem die Partnerin ein offenes Ohr für die Nöte des Mannes hat, steht dabei im Vordergrund und wird von vielen Kunden überaus hoch geschätzt. Denn genau dieser Punkt einer Partnerschaft fehlt vielen Männern, die sich nicht fest binden wollen: Sie möchten dennoch jemanden haben, mit dem sie sich austauschen können und der sich anhört, was ihnen wichtig ist.

Gerade Geschäftsleute, die viel auf Reisen sind, möchten sich häufig nicht binden. Sie lieben die Freiheit, heute hier und morgen dort sein zu können und wollen sich nicht auf eine Partnerin beschränken müssen. Ihnen kommen die Angebote der Begleit-Services zugute, denn hier finden sie eine Begleitung auf Zeit. (#03)

Gerade Geschäftsleute, die viel auf Reisen sind, möchten sich häufig nicht binden. Sie lieben die Freiheit, heute hier und morgen dort sein zu können und wollen sich nicht auf eine Partnerin beschränken müssen. Ihnen kommen die Angebote der Begleit-Services zugute, denn hier finden sie eine Begleitung auf Zeit. (#03)

Single bleiben aus wissenschaftlichen Gründen?

Für alle die, die keine wirklich fundierte Ansicht von Psychologen zum Thema Single und Alleinsein hören wollen, gibt es auch hieb- und stichfeste wissenschaftliche Gründe, warum sie Single bleiben sollten:

  • Ehefrauen sterben früher.
    Durchschnittlich eineinhalb Jahre weniger Lebenszeit steht Ehefrauen zur Verfügung
  • Die Kreativität wird eingeschränkt.
    Angeblich sind Eheleute weniger entscheidungsfreudig und kreativ. Auch die Möglichkeit zur Selbstbestimmung ist eingeschränkt, was logisch ist, wenn zwei Partner miteinander klarkommen müssen.
  • Eheleute haben weniger Sex.
    Auch wenn manche Singles diesen Punkt vielleicht verneinen mögen, so ist es doch eine Tatsache, dass die meisten Ehepaare deutlich weniger Sex haben als Singles. Vor allem, wenn dann noch Kinder dazukommen, beschränkt sich das Sexleben auf wenige Male im Monat. Ja, im Monat!
  • Singles sind schlanker.
    Leider scheint mit der Trauung der Wille für eine gute Figur verloren gegangen zu sein und so zeigen sich viele fest verbundene Paare als deutlich übergewichtig.
  • Singles sind gesünder und fitter.
    Die meisten Ehepaare treiben weniger Sport, was sich zum einen auf die Figur, zum anderen auf die Gesundheit auswirkt.

Diese Gründe sind zwar wissenschaftlich belegt, allerdings liegt es in der Hand eines jeden Einzelnen, sie zu widerlegen und nicht wahr werden zu lassen. Als Ausrede für einen Single taugen sie aber allemal!


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Olesya Kuznetsova-#01: Rostislav_Sedlacek-#02: Peter Kim _-#03: Nejron Photo

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.