Rhein-Neckar-Region startet „Netzwerk Smart Production“

0

Die Rhein-Neckar-Region soll zum nationalen Zentrum der Digitalisierung und damit zum Hot-Spot der Industrie 4.0 werden: Das ist das erklärte Ziel der Verantwortlichen in der Region. Schon seit Frühjahr 2015 laufen die Vorbereitungen, um das Netzwerk Smart Production zum Leben zu erwecken. Ein erster Meilenstein war nun mit der feierlichen Unterzeichnung der erforderlichen Kooperationsvereinbarungen erreicht. Immerhin 28 Partner sind bis jetzt Teil des Netzwerks, und es sollen weitere Unternehmen folgen. Die Stadt Mannheim bringt sich darüber hinaus in das Netzwerk Smart Production ein, sie ist der Initiator und will die Rhein-Neckar-Region auch zukünftig in allen Fragen rund um die Industrie 4.0 und die Digitalisierung unterstützen.

Die Region als Vorreiter für die Industrie 4.0

Die Stadt Mannheim und mit ihr die Rhein-Neckar-Region sieht sich selbst als Treiber des Netzwerks. Wenn Produktion und IT- und Automatisierungskompetenz vor Ort aufeinandertreffen, sind wichtige Grundlagen für die Entwicklung hin zu noch mehr Digitalisierung und zur Industrie 4.0 geschaffen. In der Rhein-Neckar-Region sind diese Voraussetzungen bereits erfüllt. Durch das Netzwerk Smart Production sieht man sich selbst in Deutschland in einer Vorreiterrolle. Diesen Vorsprung möchte man nutzen, um das Netzwerk und die gesamte Region in Zukunft noch besser am Markt zu etablieren. Erfreulich ist vor allem die schnelle Umsetzung der ursprünglichen Planung. Erst im März 2015 war auf Betreiben der Wirtschaftsförderung der Stadt eine Initiative ins Leben gerufen worden, mit der man die Unternehmen in der Rhein-Neckar-Region unterstützen wollte. Interessierte Unternehmen aus der Region sind bereits seit längerer Zeit in Wissenschaft und Forschung aktiv und haben sich praxisorientiert mit den Chancen der Industrie 4.0 auseinandergesetzt.

Das Netzwerk Smart Production der Mannheimer Wirtschaftsförderung bündelt die innovativen Kräfte der Region Rhein-Neckar.

Das Netzwerk Smart Production der Mannheimer Wirtschaftsförderung bündelt die innovativen Kräfte der Region Rhein-Neckar.

Das Netzwerk Smart Production war von Anfang an mit an Bord, die Besetzung wird zum März noch einmal verstärkt. Auffallend ist, wie viele Unternehmen aus der Region schon heute mit dem Thema der Digitalisierung in der Industrie beschäftigt sind. Deshalb möchte man das Netzwerk Smart Production unbedingt weiter ausbauen und neue Partner gewinnen.

Ein Netzwerk für ganz Deutschland

Das Pilotprojekt aus der Rhein-Neckar-Region sieht sich selbst als Initiator einer Aktion für Unternehmen in ganz Deutschland. Geplant ist ein konsequentes Wachstum, damit Unternehmen das Potenzial dieser Entwicklung optimal für sich nutzen können. Wissensallianzen und Vernetzungen von Produktions- und Handwerksunternehmungen sollen dazu beitragen, Wirtschaft und Technologien zu fördern und den produzierenden Mittelstand und die Logistik mit neuen Angeboten zu versorgen. Außerdem sollen Betriebe aktiviert werden, die sich den großen Herausforderungen der Digitalisierung bisher noch nicht gestellt haben. Sie zu fördern, damit der Anschluss an die Industrie 4.0 nicht verloren geht, ist das erklärte Ziel der Rhein-Neckar-Region. Das Netzwerk Smart Production nimmt dieses Ziel auf und setzt sich konsequent für die Aktivierung solcher Unternehmen ein. Ganz nebenbei möchte man mit dem Pilotprojekt nicht nur die Attraktivität der Rhein-Neckar-Region für neue Unternehmen erhöhen, sondern auch für Fachkräfte interessant bleiben, die sich dem Netzwerk Smart Production gerne anschließen möchten.


Bildnachweis: © Stadt Mannheim, Fachbereich Presse und Kommunikation, Fotograf Dietrich Bechtel

About Author

doppelklicker

Du willst wissen, was wirklich wichtig ist? Der Doppelklicker sagt es dir. Lies es. Jetzt. Du willst es doch auch!

Leave A Reply