Posted on 10. Apr 2017 in Freizeit, Urlaub & Erlebnis | Keine Kommentare

Das Bassin d’Arcachon gilt als eine der schönsten und interessantesten Teile der sogeannnten Côte d’Argent – der „Silberküste“ mit weißem Sandstrand. In der eigenen Arcachon Ferienwohnung können Sie diese faszinierende Umgebung erkunden und genießen.

Von der eigenen Arcachon Ferienwohnung die Umgebung erkunden

Knapp eine Stunde von der Stadt Bordeaux entfernt liegt der Badeort Arcachon am südlichen Ufer des Bassin d’Arcachon. Die Gemeinde war zu früheren Zeiten nur ein kleines Fischerdorf und soll nach einer Legende bereits im Jahr 1520 gegründet worden sein.
Das einst kleine Dorf hat sich im letzten Jahrhundert dank stätigen Strom von Badegästen zu einer der beliebtesten Urlaubsorte von Frankreich entwickelt. Und mit einer eigenen Arcachon Ferienwohnung kann man als Paar, Familie oder mit Freunden zusammen diese wunderschöne Gegend entdecken.

Der Charme der Gemeinde liegt vor allem in dem etwa sieben Kilometer langem, weißen Sandstrand. Hier reiht sich eine traumhafte Villa an die andere, es gibt unzählige Hotels und Ferienwohnungen. In Arcachon findet man außerdem die höchste Düne Europas, die Dune du Pilat. Steht man auf der Spitze dieser Düne, hat man einen wunderbaren Blick auf die eine Sandbank mit dem Namen Banc d’Arguin, die Vogelinsel oder die Halbinsel Cap Ferret, die besonders für ihren Leuchtturm bekannt ist und gerade im Sommer von Ausflüglern gerne frequentiert wird.

Wenn man sich von seiner Arcachon Ferienwohnung aus eher auf den Weg in Richtung Stadt machen will, sollte man sich auf den schönsten Teil von Arcachon konzentrieren, die Ville d’hiver. Hier haben bekannte Architekten seit dem Jahr 1870 ihre teilweise extravaganten Ideen ausleben und verwirklicht können. Kreativität und Kunst spielt in Acachon ohnehin eine große Rolle. Hier genießt man das Leben. Vor allem im Sommer wird in der französischen Gemeinde gern und viel gefeiert. Im Juni findet das Fest der Musik statt und im August kann man als Besucher beim Fest des Meeres die kulturellen Höhepunkte der Region miterleben.

Aber mit einer Arcachon Ferienwohnung kann man sich nicht nur auf die kulturellen und landschaftlichen Entdeckungen freuen, auch kulinarisch hat diese Region Frankreichs einiges zu bieten. Arcachon ist weltweit bekannt für seine Austenzucht. Sie gelten als absolute Delikatesse und können in den kleinen bunten Hütten, auf Französisch „Cabanes“, mit einem Glas Wein verkostet werden.
Eine kurze Übersicht der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Informationen zur Anreise zu Ihrer Arcachon Ferienwohnung finden Sie hier:

Knapp eine Stunde von der Stadt Bordeaux entfernt liegt der Badeort Arcachon am südlichen Ufer des Bassin d'Arcachon. Die Gemeinde war zu früheren Zeiten nur ein kleines Fischerdorf und soll nach einer Legende bereits im Jahr 1520 gegründet worden sein. (#01)

Knapp eine Stunde von der Stadt Bordeaux entfernt liegt der Badeort Arcachon am südlichen Ufer des Bassin d’Arcachon. Die Gemeinde war zu früheren Zeiten nur ein kleines Fischerdorf und soll nach einer Legende bereits im Jahr 1520 gegründet worden sein. (#01)

Sehenswürdigkeiten in Arcachon

  • „Ville d’hiver“
    In der Stadt des Winters kann man bestaunen, wie die oberen 10.000 um die Jahrhundertwende den Winter verbracht haben. Eine edle Villa reiht sich an die nächste. Manche davon sind etwas ungepflegt, die schönen Exemplare überwiegen jedoch. Jede der Villen ist in einem anderen Stil erbaut.
  • Fischereihafen und Marina
    Der Jachthafen von Arcachon ist der zweitgrößte am Atlantik. Um diesen Yacht- und Fischereihafen findet man die Ville d’automne, der Herbststadt der Gemeinde. Er ist der einzige Tiefwasserhafen der Bucht und verfügt über ganze 2 600 Anlegestellen. Seit dem Jahr 2007 gibt es im Hafen einen historischen Kai, der eigens für die traditionellen Schiffe der Bucht wie zum Beispiel Pinassen, Loups oder auch alte Takelagen verwendet wird. Für Fans von diesen alten Schiffsmodellen ist der Besuch also ein Muss! Die Hafeneinfahrt wird von einem Denkmal für jene dominiert, die im Meer ihr Leben ließen. Das Monument trägt den Namen „Monument des Péris en mer“ und wurde von Claude Bouscau erschaffen.
  • „Plage Péreire“
    Hier findet man Seegärten, Wiesen, die Promenade am Strand entlang und einen langen Radweg, der bis nach Moulleua-Village führt. Perfekt für ausgedehnte Spaziergänge und entspannende Radtouren.
  • Schloss Deganne
    Das Schloss in der Sommerstadt wurde 1853 von Adalbert Deganne, dem Bürgermeister von Arcachon von 1870 bis 1871 und 1876 bis 1880, erbaut. Es ist eine Nachbildung des Château Boursault in der Champagne und beherbergt heute ein Strandcasino.
Der Charme der Gemeinde liegt vor allem in dem etwa sieben Kilometer langem, weißen Sandstrand. Hier reiht sich eine traumhafte Villa an die andere, es gibt unzählige Hotels und Ferienwohnungen. In Arcachon findet man außerdem die höchste Düne Europas, die Dune du Pilat. (#02)

Der Charme der Gemeinde liegt vor allem in dem etwa sieben Kilometer langem, weißen Sandstrand. Hier reiht sich eine traumhafte Villa an die andere, es gibt unzählige Hotels und Ferienwohnungen. In Arcachon findet man außerdem die höchste Düne Europas, die Dune du Pilat. (#02)

Veranstaltungen

Besonders im Sommer und Spätsommer kann man in Arcachon unzählige Feste und Veranstaltungen besuchen. Im Juli und August finden auf dem Place Thiers jeden Freitag Live-Konzerte statt. In diesen Monaten wird zudem das Festival „Arcachon en scène“ veranstaltet. Im September kann man dann das Tanzfestival „Festival Cadences d’Arcachon“ besuchen. Aber auch den Rest des Jahres gibt es in Arcachon viel zu entdecken. Im Frühjahr gibt es zum Beispiel die Literaturveranstaltung „Plage aux Écrivains“

Arcachon ist weltweit bekannt für seine Austenzucht. Sie gelten als absolute Delikatesse und können in den kleinen bunten Hütten, auf Französisch „Cabanes“, mit einem Glas Wein verkostet werden. (#03)

Arcachon ist weltweit bekannt für seine Austenzucht. Sie gelten als absolute Delikatesse und können in den kleinen bunten Hütten, auf Französisch „Cabanes“, mit einem Glas Wein verkostet werden. (#03)

Anreise

Um zu Ihrer persönlichen Arcachon Ferienwohnung zu kommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn man sich für eine Anreise mit dem Flugzeug entscheidet, landet man in Bordeaux. Von dort aus kann man dann mit dem Zug weiter oder ein Auto mieten. Mit dem Zug kann man ab Paris-Montparnasse mit dem TGV nach Bordeaux, von dort dann mit dem TER nach Arcachon, was insgesamt etwa 5 Stunden dauert. Natürlich kann man seine eigene Arcachon Ferienwohnung auch mit dem Auto erreichen. Dafür sollte man die Autobahnen A10 von Paris aus, die A62 ab Toulouse oder die A63 von Biarritz bis Bordeaux nehmen und dann der A63 und der A660 bis nach Arcachon folgen.

Wer etwas anderes sucht, als „nur“ ein eigenes Hotelzimmer, der findet in Arcachon unzählige Ferienwohnungen und sogar ganze Ferienhäuser zum Mieten. (#04)

Wer etwas anderes sucht, als „nur“ ein eigenes Hotelzimmer, der findet in Arcachon unzählige Ferienwohnungen und sogar ganze Ferienhäuser zum Mieten. (#04)

Die passende Arcachon Ferienwohnung finden

Wer etwas anderes sucht, als „nur“ ein eigenes Hotelzimmer, der findet in Arcachon unzählige Ferienwohnungen und sogar ganze Ferienhäuser zum Mieten. Gerade große Gruppen oder Familien, die in den Urlaub fahren und eine passende Unterkunft suchen, sind hier richtig. Man muss sich zwar selber versorgen, hat aber ein komplettes Haus oder sogar eine Villa für sich.

In Arcachon liegen Villen oder Ferienwohnungen und Ferienhäuser direkt am weißen Sandstrand. Und es gibt sie in allen Größen. Eine Arcachon Ferienwohnung für zwei Personen bekommt man schon ab circa 370 Euro in der Woche, eine vierköpfige Familie findet schon etwas ab 520 Euro für eine Woche. Fast alle Ferienwohnungen haben Waschmöglichkeiten in der Küche oder im Badezimmer und sind sowohl in Strand- als auch in Stadtnähe. Wer seinen Hund mit in den Urlaub nehmen will, sollte sich auf jeden Fall vorher erkundigen, ob die Anbieter der Ferienwohnung Haustiere erlauben.

Wer mit einer wirklich großen Gruppe oder Familie reist oder es gerne etwas luxuriöser mag, der kann sich gleich nach einem eigenen Haus für die Ferien umsehen. Dann bekommt man sogar einen eigenen Garten und einen Kamin im Haus. Solche Häuser bekommt man ab 1100 Euro die Woche.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:saranya33 -#01:Delpixel  -#02:Valery Rokhin-#03:goodluz  -#04:Stephane Bidouze

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,