Posted on 3. Nov 2016 in Freizeit, Urlaub & Erlebnis | Keine Kommentare

Die Vorstellung, auf einem Campingplatz in Polen an der Ostsee Urlaub zu machen, ist von einem Hauch Abenteuer umgeben. Camping findet schließlich in der Natur statt, ist eine minimalistische Art des Urlaubs und bietet jede Menge Freiheiten. Oder stimmt das etwa nicht? Hier erfahren Sie mehr über den Ostseeurlaub auf dem Campingplatz in Polen.
<!-more–>

Warum Campingplatz an der Ostsee in Polen und nicht in Deutschland?

Es gibt viele Gründe, die für einen Urlaub auf dem polnischen Campingplatz an der Ostsee sprechen. Der wohl wichtigste Grund für viele Urlauber dürften die niedrigeren Preise sein. Obwohl es auf der Insel Usedom zwischen der deutschen und der polnischen Seite nur wenige Kilometer Entfernung sind, fallen die Preise in Swinemünde deutlich moderater aus, als in Heringsdorf. Durch die Einsparungen beim Standplatz für das Wohnmobil und beim Essen lässt sich der Campingurlaub um ein paar Tage verlängern. Außerdem gilt die Ostseeküste in Polen vielerorts noch als Geheimtipp und ist deutlich weniger überlaufen, als die Strände der Kaiserbäder auf Usedom und die Strandpromenaden auf dem Festland. Wenn Sie Ruhe und Entspannung in Ihrem Urlaub genießen möchten, ist Polen daher das ideale Reiseland für einen Urlaub auf dem Campinglatz.

Die schönsten Orte für einen Campingurlaub in Polen

In Polen hat die Osteeküste einige sehr schöne Stellen zu bieten. Liegt der Campingplatz in Küstennähe bietet sich eine kleine Schiffstour an. Aber vorsicht: manchmal wird die ansonsten eher brave Ostsee ein wenig ungemütlich. (#1)

In Polen hat die Osteeküste einige sehr schöne Stellen zu bieten. Liegt der Campingplatz in Küstennähe bietet sich eine kleine Schiffstour an. Aber vorsicht: manchmal wird die ansonsten eher brave Ostsee ein wenig ungemütlich. (#1)

Die Ostseeküste in Polen erstreckt sich auf einer Länge von rund 500 Kilometern und bietet von den einsamen Sandstränden in kleinen Urlaubsorten bis hin zu Ferienparks an der Küste jede Menge Möglichkeiten für einen Urlaub auf dem Campingplatz. In Sachen Freizeitangebot, Infrastruktur und Urlaubsangebot steht die polnische Ostseeküste der deutschen in nichts nach. Das sind die schönsten Orte für einen Campingurlaub an der Ostsee in Polen:

Zeltplatz in Swinemünde, Kolberg, Campingplatz in Misdroy

Lagerfeuer am Zelt auf dem Campingplatz in Misdroy. (#3)

Lagerfeuer am Zelt auf dem Campingplatz in Misdroy. (#3)

  • Zeltplatz in Swinemünde: Nur etwa 250 Meter vom feinen Sandstrand entfernt, liegt dieser Zeltplatz auf dem polnischen Teil der Ostseeinsel Usedom. Auf einer Fläche von drei Hektar können Sie Ihren Wohnwagen abstellen, im Zelt übernachten oder ein Bungalow mieten.
  • Kolberg: Diese historisch bedeutende Stadt mit ihrem Altstadtkern ist eines der Reiseziele an der polnischen Ostsee. Neben einer schönen Promenade und verschiedenen Strandabschnitten zum Baden überzeugen vor allem die kleinen Geschäfte und gastronomischen Betriebe in Kolberg.
  • Campingplatz in Misdroy: Direkt an der Küstenstraße und damit gut zu erreichen, befindet sich der Zeltplatz von Misdroy. Das Strandbad blickt auf eine lange Tradition zurück und bietet Urlaubern viele Freizeitbeschäftigungen und einen malerischen Strand.

Tipps zum Camping an der polnischen Ostsee

Grillan an der Ostseeküste macht mit Freunden am meisten Spaß. Die Ostsee erstreckt sich in Polen über lange 500 Kilometer. Da findet ihr sicher mehr als ein schönes Plätzchen für einen gechillten Grillabend. (#2)

Grillan an der Ostseeküste macht mit Freunden am meisten Spaß. Die Ostsee erstreckt sich in Polen über lange 500 Kilometer. Da findet ihr sicher mehr als ein schönes Plätzchen für einen gechillten Grillabend. (#2)

Ob Sie Urlaub auf einem Campingplatz in Polen oder einem anderen Land machen, ist für das benötigte Reisezubehör weitestgehend unerheblich. Sie können beim Packen für Ihren Urlaub im Wohnwagen oder Zelt daher die altbewährte Packliste nutzen. Dank der guten Infrastruktur in den Urlaubsorten Polens werden vergessene Gegenstände am Urlaubsort kurzerhand nachgekauft. Praktisch dabei ist, dass die Preise in Polen meistens günstiger sind, als in Deutschland. Wenn Sie während Ihres Urlaubs die Ostsee, ihre malerischen Strände und historischen Städte besichtigen möchten, darf natürlich ein Reiseführer im Gepäck nicht fehlen. Was sonst noch ins Gepäck für den Urlaub auf dem Campingplatz an der polnischen Ostsee gehört, sehen Sie hier:

  • zum Wetter passende Kleidung und bequeme Kleidungsstücke
  • Badekleidung, Strandtuch und Sonnenschutz
  • Campingstühle und ein Tisch für den Außenbereich
  • ein Campinggrill mit Zubehör für gemütliches Grillen am Abend
  • Reiseapotheke mit den wichtigsten Medikamenten
  • Reisepapiere
  • Verpflegung für die ersten Urlaubstage
  • Tagesrucksack für Ausflüge
  • Regenkleidung
  • Taschenlampe oder Stirnlampe für den nächtlichen Gang zur Toilette
  • Hygieneartikel und Handtücher
  • Kleingeld für Duschmarken

Bildnachweis: © Fotolia – Titelbild milosz_g, unsplash.com – #1 Chris Davis, #2 Kirsty TG, #3 Mike Erskine

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Tags: