Berufsunfähigkeit bei Männern

0

Die Berufsunfähigkeit bei Männern nimmt einen hohen Stellenwert ein, was nicht zuletzt auf zahlreiche psychische Erkrankungen zurückzuführen ist. Im Falle eines frühzeitigen Ausscheidens aus dem Berufsleben droht der finanzielle Ruin, weshalb eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu den wichtigsten Versicherungen gehört.

Berufsunfähigkeitsversicherung zum Schutz vor Berufsunfähigkeit bei Männern

In jungen Jahren ist Gesundheit beinahe selbstverständlich und der Gedanke an mögliche Erkrankungen tritt in den Hintergrund. Wenn es um das Thema Berufsunfähigkeit bei Männern geht, denken die meisten Berufstätigen an den Schutz vor Erwerbslosigkeit durch einen möglichen Unfall.

Statistisch gesehen, scheidet jedoch jeder vierte Arbeitnehmer in Folge einer Erkrankung frühzeitig aus dem Berufsleben aus. Als häufigste Ursache kommen psychische Erkrankungen, wie Depressionen oder das Burnout-Syndrom, in Betracht. Nicht selten sind auch Rückenleiden oder organische Erkrankungen für die Berufsunfähigkeit bei Männern verantwortlich.

Unzureichender Schutz bei Berufsunfähigkeit durch gesetzliche Rente

Weil die gesetzliche Rente bei vorzeitigem Ausscheiden aus dem Beruf jedoch bei Weitem nicht ausreicht, ist die private Vorsorge gefragt. Berufsunfähigkeitsversicherungen zahlen eine Berufsunfähigkeitsrente, wenn der eigentliche Beruf nicht mehr ausgeführt werden kann.

Da die Versicherungspolicen der einzelnen Versicherungen große Unterschiede aufweisen, ist es notwendig, die Angebote sorgfältig zu prüfen. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die Versicherungsbeiträge der Berufsunfähigkeitsversicherung für junge und gesunde Versicherte niedriger sind, weshalb zu einem Vertragsabschluss in möglichst jungen Jahren geraten wird.

About Author

doppelklicker

Du willst wissen, was wirklich wichtig ist? Der Doppelklicker sagt es dir. Lies es. Jetzt. Du willst es doch auch!

Leave A Reply