VIRTUAL.AERO: Tobit schließt weltweit erste virtuelle Airbase in Ahaus

0

Gerade mal drei jahre ist es her, dass VIRTUAL.AERO in Ahaus seine virtuellen Pforten öffnete. Jetzt wird VIRTUAL.AEOR geschlossen. Leider. Aber Tobit, der VIRTUAL.AERO zu Grabe trägt hat bereits Neues und noch Großartigeres im Gepäck.

VIRTUAL.AERO in Ahaus

Mehr als eine Million Besucher haben seit der Eröffnung 2004 die spektakuläre Erlebniswelt besucht. Nicht nur Fliegereiliebhaber und Technikbegeisterte, auch Nachtschwärmer hat die virtuelle Airbase angezogen. Jetzt, das die virtuelle Airbase geschlossen wird, wird der Region etwas fehlen.

Keine Runde mehr im VIRTUAL.AERO Simulator

Es war im Oktober 2004 als VIRTUAL.AERO in der Parallelstraße in Ahaus eröffnet wurde. Dabei übertraf VIRTUAL.AERO sogar dein Flughafen Münster-Osnabrück. 25% mehr Starts und Landungen legte man in Ahaus hin: 56.000 Maschinen pro Jahr. Über 100.000 Piloten setzten sich in einen der vier Hochleistungs-Simulatoren. Ob es der Kampf mit den Kräften der Natur war oder einfach das Gefühl, den Traum vom Fliegen zu erleben – jeder der 100.000 Piloten werden das Erlebnis in Ahaus wohl kaum mehr vergessen.

Smudo von den Fantastischen Vier: einen der letzten Flüge ergattert

Impressive Innovations: in den drei jahren seines Bestehens wurde VIRTUAL.AERO permanent technisch aufgerüstet. Zuletzt im Sommer 2006 wurden die bisherigen „russischen MiGs“ gegen die wesentlich wendigeren Maschinen vom Typ „Extra 300“ ausgetauscht. Eine Maßnahme, welche die Simulationsflieger sicher begeistert hatte, denn in den „Extra 300“ konnten die Simulator-Piloten über die schönsten Metropolen Europas hinwegbrausen.

Walter Extra, der Erfinder der echten Maschine und mehrfache deutsche Kunstflugmeister hat die Ahauser Version ebenfalls geflogen und war begeistert. So sehr, dass er des öfteren zum Fliegen vorbeikam und dann auch gleich einige seiner Kunden mitbrachte.

Von seiner Beechcraft hat sich der Pilot Smudo von den Fantastischen Vier kurzfristig verabschiedet. Er stieg in Ahaus ans Steuer und fühlte sich an seinen Flug mit Kirk Chamblis auf der Red Bull Air Race in San Francisco erinnert.

24. August: Tobit Software eröffnet völlig neues Entertainment Center

Wer denkt, dass jetzt alles vorüber sei, der hat sich getäuscht. Tobit Software wird am 24. August an der gleichen Stelle, an der jetzt noch das VIRUAL.AERO steht, ein völlig neues Entertainment-Center eröffnen. „Wir reißen den Laden ab“, verkündet Matthias Wäßle, der mit dem neuen Entertainment-Center die Messlatte nun etweas höher legen möchte. Drei Jahre sind eine lange Zeit, die technische Neuerungen brachte. Diese sollen nun im neuen Center Einzug halten.


Bildnachweis: ©

About Author

Du willst wissen, was wirklich wichtig ist? Der Doppelklicker sagt es dir. Lies es. Jetzt. Du willst es doch auch!

Leave A Reply